DANKBARKEIT EIN LEBENSGEFÜHL

Ich stehe morgens nicht früher auf bis das Gefühl der Dankbarkeit mich belebt. Übe Dich darin morgens erst das Bett zu verlassen, wenn Du das Gefühl der Dankbarkeit in Dir spürst! Du kannst dankbar sein, dass Du wieder aufgewacht bist, dass Du atmest und die Chance hast einen neuen Tag zu erleben. Dankbarkeit für die schönen kleinen Dinge im Leben. Beobachte wie Dein Körper langsam wach wird, spüre Dein Herz schlagen und wie Dein Atem kommt und geht. Sei dankbar für das was ist! Das Du bist! Und entwickele Tag für Tag tiefe Dankbarkeit für das Phänomen Leben.

DANKBARKEITSBUCH

Gehe noch heute los und kaufe Dir ein leeres Buch. Setzte Dich täglich abends hin und nehme Dir einen Moment nur für Dich, um achtsam Deinen Tag in der Rückschau zu betrachten. Beleuchte in Gedanken alle schönen Momente und schreibe Sie auf. Zähle alles auf wofür Du an besagtem Tag dankbar bist: Ein Lächeln, ein wichtiges und gelungenes Kundengespräch, ein Naturphänomen, das bewusste Trinken einer Tasse Kaffee, ein schönes Gespräch, ... Lass Dich inspirieren und schreibe jeden Tag Deine Dankbarkeitsmomente auf.

DANKBARKEITSDUSCHE

 Ich dusche sehr sehr oft am Tag und brauche aber nur 1x Wasser. Wie mache ich das?

Wenn Du gestresst von einem Termin zum Anderen hetzt, dann halte Inne. Ob im Auto, in der Bahn, im Bus, im Büro konzentriere Dich bewusst auf deinen Atem. Sage innerlich STOP. Lade bewusst Deine Akkus wieder auf. Stell Dir vor wie mit jedem Atemzug mehr und mehr Energie Deinen Körper belebt. Beende diese Energiedusche mit dem Gefühl der Dankbarkeit und konzentriere Dich im Anschluss wieder auf Deine Tätigkeit. Viel Freude beim ausprobieren.